Bundestagswahl 2013, Wahlkreis 273, Landkreis Rastatt und Baden-Baden

Hiermit bedanke ich mich auf das herzlichste bei allen, die mir bei der Bundestagswahl 2013 ihre Erststimme anvertraut haben. Allen, die Parteien gewählt haben, die im Bundes­tag für die Rettung der Finanzwirtschaft zu Lasten der deutschen Steuerzahler gestimmt haben, weil sie meinten, wieder einmal unter diesen Parteien das geringere Übel wählen zu sollen, und auch jenen, die zu den bewussten Nichtwählern gehören, sei folgendes Zitat von Albert Einstein mit auf den künftigen Lebensweg gegeben:

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen
und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

(Albert Einstein)

 
 

Ihre Erststimme für: Alois Degler
Ich kandidiere für Ihre Erststimme, weil ich mich von unseren Parteien und deren Politikern nicht mehr vertreten fühle!
Zur Bundestagswahl am 22.09.2013 kandidiere ich für den Wahlbezirk 273 – Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden für Ihre Erststimme.
Ich bin Rechtsanwalt und vereidigter Buchprüfer, Stiftungsberater und Stiftungsmanager (Deutsche Stiftungs-Akademie).
Ich bin 63 Jahre alt und kandidiere für Wahrheit, Recht und Sachverstand, weil ich mich von den Parteien und deren Politikern nicht mehr vertreten fühle.
Ich gehöre keiner Partei an und bin daher auf keinen Listenplatz angewiesen.
Ich muss keine Parteiinteressen verfolgen und will keine weitergehende Politkarriere machen. Ich bin Vater von fünf erwachsenen Kindern und will die Interessen der Bürger Deutschlands und der künftigen Generationen vertreten.

Bei der Bundestagswahl am 22.09.2013 haben Sie zwei Stimmen zu ver­ge­ben.

Mit der Erststimme be­stim­men Sie nicht die Stärke einer Partei im Bundestag, sondern tauschen bei einem Wahlkreiskandidaten einer Partei ggf. nur einen Kan­di­daten von der Liste gegen diesen aus.

Über die prozentuale Sitz­ver­teilung unter den Par­teien entscheidet alleine die Zweit­stimme, indem Sie die Par­tei ankreuzen, die Sie für die schönere oder für die bessere oder für das ge­ring­ere Übel halten.

Es ist also eine Lüge, wenn behauptet wird, dass Ihre Erst­stimme verloren sei, wenn Sie diese einem par­tei­losen Direktkandidaten wie mir an­ver­trauen.

Ihre Erststimme für:
Alois Degler

© 2010 Alois Degler, Rastatt